U21-EM
Nationalcoach Kuntz ändert Startelf gegen Österreich nicht

Udine (dpa) - Deutschlands U21-Nationalmannschaft geht mit der gleichen Startelf wie beim 6:1-Sieg gegen Serbien in das letzte EM-Vorrundenspiel gegen Österreich.

Sonntag, 23.06.2019, 20:01 Uhr aktualisiert: 23.06.2019, 21:54 Uhr
Trainer Stefan Kuntz lässt gegen Österreich die gleiche Startelf spielen wie bei der Serbien-Partie. Foto: Cézaro De Luca

Damit bilden die Top-Torschützen Luca Waldschmidt (4 Treffer) und Marco Richter (3) in der Partie in Udine erneut gemeinsam mit Levin Öztunali die Offensive der Mannschaft von Trainer Stefan Kuntz.

Im Mittelfeld spielt der Titelverteidiger wieder mit Florian Neuhaus, Maximilian Eggestein und Mahmoud Dahoud. Für den zuletzt nach seinen beiden Einwechslungen starken Nadiem Amiri bleibt erneut nur ein Platz auf der Bank. Den deutschen U21-Fußballern genügt gegen Österreich ein Punkt zum sicheren Halbfinaleinzug und der Qualifikation für Olympia.

Die deutsche Startelf: Nübel - Klostermann, Tah, Baumgartl, Henrichs - Neuhaus, M. Eggestein, Dahoud - Öztunali, Waldschmidt, Richter

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6718140?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820663%2F
In NRW drohen Gewitter, Starkregen und Hagel
Ein Blitz schlägt ein.
Nachrichten-Ticker