Bayern-Profi
Coman mit erstem Training nach Syndesmoseverletzung

München (dpa) - Bayern Münchens Offensivspieler Kingsley Coman hat erstmals nach seinem Syndesmoseriss zu Saisonbeginn wieder ein Training an der Säbener Straße bestritten.

Mittwoch, 07.11.2018, 16:24 Uhr aktualisiert: 07.11.2018, 16:28 Uhr
Kingsley Coman hat erstmals nach seinem Syndesmoseriss wieder eine Trainingseinheit absolvieren können. Foto: Sven Hoppe

Der Franzose absolvierte eine individuelle Einheit mit Reha-Trainer Thomas Wilhelmi, wie der Verein auf Twitter zeigte. Der 22-Jährige fehlt dem deutschen Fußball-Rekordmeister, seit es sich beim Saisonauftakt in der Bundesliga Ende August am Sprunggelenk verletzt hatte.

Trainer Niko Kovac hatte am Dienstag gesagt, dass er Coman schon bald wieder im Teamtraining erwarte: «Wir hoffen, dass wir ihn so aufbauen können, dass er nach der Länderspielpause beziehungsweise zum Ende dieses Monats wieder voll einsatzfähig ist für die Mannschaft.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6173562?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Maß nehmen für die neue Saison
Lagebesprechung auf der Bühne (v.l.):Sylwester Gajaszek (Leitung Bühnenbildbau), Jens Janke (Bühnenbild) und Dieter Basner (Technische Leitung) planen die Kulissen. Jürgen Christ
Nachrichten-Ticker