Nach Zehenblessur Werner gibt schnell Entwarnung: «Alles gut»

Berlin (dpa) - Fußball-Nationalspieler Timo Werner hat nach einer leichten Verletzung am Zeh beim Sieg von RB Leipzig bei Hertha BSC schnell Entwarnung gegeben.

Von dpa
Leipzigs Timo Werner (vorn) trägt nach Spielende einen Verband am rechten Bein.
Leipzigs Timo Werner (vorn) trägt nach Spielende einen Verband am rechten Bein. Foto: Annegret Hilse

«Er ist blau und dick, aber hat 70 Minuten gehalten. Deswegen: Alles gut», sagte Werner, der mit zwei Toren großen Anteil am 3:0-Sieg in der Bundesliga hatte. Bei seinem ersten Treffer habe er sich «irgendwie» verletzt, sagte der 22-Jährige: «In der Halbzeit war die Frage, ob ich weiterspielen kann.» Die medizinische Abteilung erteilte ihm nach kurzer Untersuchung die Freigabe, in der zweiten Halbzeit traf er erneut.

Auch Leipzigs Trainer Ralf Rangnick zeigte sich entspannt, obwohl Werner nach dem Abpfiff beim Gang zu den eigenen Fans sichtlich Probleme beim Laufen hatte. «Er hat zwar ein bisschen gehumpelt. Aber er hat über eine weite Strecke durchgehalten. Ich gehe ich nicht davon aus, dass etwas gebrochen ist», sagte der Coach.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6164025?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F