Transfermarkt
Wolfsburg verhandelt mit Leverkusen über Mehmedi-Wechsel

Wolfsburg (dpa) - Der VfL Wolfsburg steht vor einer Verpflichtung von Angreifer Admir Mehmedi von Bayer Leverkusen. Für den Schweizer ist laut «Kicker» eine Ablösesumme von rund acht Millionen Euro im Gespräch.

Dienstag, 30.01.2018, 15:55 Uhr aktualisiert: 30.01.2018, 15:58 Uhr
Leverkusens Admir Mehmedi steht beim VfL Wolfsburg auf der Wunschliste. Foto: Peter Steffen

Der VfL wollte sich dazu bisher nicht äußern. Eigentlich hatten die Wolfsburger trotz des Abgangs von Kapitän Mario Gomez zum VfB Stuttgart die Verpflichtung eines Stürmers ausgeschlossen. Gesucht werden sollte stattdessen ein offensiver Außenspieler.

Den hat der VfL nach Angaben des Internetportals «Sportbuzzers» in Felix Klaus von Hannover 96 gefunden. Der 25-Jährige kann 96 demnach im Sommer für eine festgeschriebene Ablöse von rund drei Millionen Euro verlassen. Ein möglicher Wechsel bereits im Winter ist laut 96-Clubchef Martin Kind «zu 99 Prozent» ausgeschlossen: «Denn ansonsten müssten wir bis Mittwoch eine Alternative finden, das wäre unrealistisch.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5470559?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Fußball: 3. Liga: Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Nachrichten-Ticker