Frankfurter Torjäger
Nach drei Operationen: Meier wieder auf dem Trainingsplatz

Frankfurt/Main (dpa) - Nach drei Fuß-Operationen und einer Borreliose-Erkrankung steht Torjäger Alexander Meier bei Eintracht Frankfurt wieder auf dem Trainingsplatz. Der 35 Jahre alte Stürmer absolvierte dort am Samstag wieder einige leichte individuelle Übungen, teilte der Verein via Twitter mit.

Samstag, 27.01.2018, 13:49 Uhr aktualisiert: 27.01.2018, 14:04 Uhr
Alexander Meier von Frankfurt kehrt nach einem längeren Ausfall auf den Trainingsplatz zurück. Foto: Ina Fassbender

Der Bundesliga-Torschützenkönig von 2015 stand zuletzt im Mai 2017 beim DFB-Pokal-Endspiel für die Eintracht auf dem Spielfeld. Danach knickte er im Urlaub in Florida beim Laufen um und musste im Juni, September und November operiert werden. Eine Borreliose-Erkrankung nach einem Zeckenbiss behinderte zudem seine Reha-Maßnahmen.

«Ich freue mich sehr, dass ich nun doch so schnell auf den Platz zurückkehren kann und hoffe, dass ich noch mal wieder vor unseren Fans auflaufen kann», sagte Meier in der vergangenen Woche, nachdem die Vereinsärzte sein Trainings-Comeback erlaubt hatten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5459990?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Kultur als Klebstoff der Gesellschaft
Freuen sich auf den Schauraum (v.l.): Julia Kroker (Arbeitskreis Museen in Münster), Frauke Schnell (Leiterin Kulturamt), Matthias Lückertz (Sprecher der Kaufleute Salzstraßenviertel) sowie Bernadette Spinnen und Fritz Schmücker (beide Münster Marketing).
Nachrichten-Ticker