Merk-Rekord eingestellt
339. Bundesligaeinsatz für Schiedsrichter Stark

Frankfurt/Main (dpa) - Wolfgang Stark stellt am 19. März den Bundesliga-Schiedsrichterrekord von Markus Merk ein.

Donnerstag, 16.03.2017, 18:40 Uhr aktualisiert: 16.03.2017, 18:42 Uhr
Schiedsrichter Wolfgang Stark hat am 19. März seinen 339. Bundesligaeinsatz. Foto: Patrick Seeger

Der 47 Jahre alte Bayer wurde vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) mit der Leitung der Partie FSV Mainz 05 gegen Schalke 04 betraut und kommt dabei zu seinem 339. Einsatz. Damit zieht Stark, der sein Debüt in der höchsten deutschen Spielklasse am 4. April 1997 in der Begegnung 1. FC Köln gegen MSV Duisburg feierte, mit Rekordhalter Merk gleich.

Am Saisonende wird der langjährige FIFA-Referee seine Bundesligakarriere aufgrund des Erreichens der Altersgrenze für Schiedsrichter beenden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4707424?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820601%2F
Stadt will bald Pläne für neue Gesamtschule vorlegen
Die jetzige, nur spärlich frequentierte Sekundarschule im ehemaligen Schulzentrum Roxel, wäre aus Sicht der münsterischen Schulpolitik ein idealer Standort für eine Gesamtschule. Die Gemeinde Havixbeck sieht das anders.
Nachrichten-Ticker