2. Liga
Erneuter Dämpfer für Nürnberg: Remis in Dresden

Dresden (dpa) - Der 1. FC Nürnberg hat einen weiteren Dämpfer im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga hinnehmen müssen. Das Team von Trainer Michael Köllner kam bei der SG Dynamo Dresden nur zu einem 1:1 (0:1) und blieb damit im fünften Spiel in Serie sieglos.

Samstag, 31.03.2018, 14:55 Uhr aktualisiert: 31.03.2018, 14:58 Uhr
Den Ball im Visier: Nürnbergs Georg Margreitter (l) und der Dresdner Haris Duljevic beim Zweikampf. Foto: Sebastian Kahnert

Vor 30 765 Zuschauern gingen die abstiegsgefährdeten Gastgeber durch Rico Benatelli (44. Minute) in Front, ehe Hanno Behrens (53.) ausglich. Nürnberg hat nur drei Punkte Vorsprung auf Aufsteiger Holstein Kiel, der mit einem Erfolg am Sonntag bei Arminia Bielefeld die Franken von Rang zwei verdrängen könnte. Die Sachsen rangieren nur drei Zähler vor dem Abstiegsrelegationsplatz 16.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5629614?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F
Giulia Wahn beim ESC: „Platz 20 war Hauptgewinn“
Beim ESC landete der für San Marino startende Sänger Serhat (l.) auf Platz 20. Dennoch gab es für ihn und seine münsterische Background-Sängerin Giulia Wahn (hinten rechts) Grund zum Jubeln.
Nachrichten-Ticker