Trennung nach Streit
Bochumer Bastians wechselt nach China

Bochum (dpa) - Der Wechsel des Bochumer Abwehrspielers Felix Bastians nach China ist perfekt. Wie der Zweitligist mitteilte, wurde der Vertrag mit dem 29-Jährigen nach wochenlanger Kontroverse aufgelöst.

Freitag, 26.01.2018, 16:47 Uhr aktualisiert: 26.01.2018, 16:50 Uhr
Felix Bastians verlässt den VfL Bochum in Richtung China. Foto: Guido Kirchner

Bastians spielt künftig für den vom deutschen Fußball-Lehrer Uli Stielike trainierten chinesischen Erstligisten Tianjin Teda. Dem Vernehmen nach beträgt die Ablöse eine Million Euro. Der Abgang von Bastians kommt nicht überraschend. Aufgrund seines zerrütteten Verhältnisses zu VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter hatte der Profi zuletzt mehrfach einen Wechselwunsch geäußert. In den vergangenen drei Jahren absolvierte er 112 Pflichtspiele für den VfL und erzielte dabei neun Tore.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5458123?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F
Bahnsteig zu kurz für lange ICE
Zu kurz für lange ICE: Bahnsteig 4 im Hauptbahnhof
Nachrichten-Ticker