Fußball: 3. Liga
Bundesligist FSV Mainz holt Akono - warmer Geldregen für Preußen Münster

Münster -

Preußen Münster verliert erwartungsgemäß sein Sturmtalent Cyrill Akono an den Erstligisten FSV Mainz 05. Der 19 Jahre alte Angreifer erhielt einen Vier-Jahres-Vertrag und soll zunächst Praxis in der U 23 in der Regionalliga Südwest sammeln. Münster dürfte eine erkleckliche Ablösesumme winken

Montag, 20.05.2019, 12:36 Uhr
Von Münster nach Mainz: Preußen-Angreifer Cyrill Akono wechselt zum Fußball-Bundesligisten Foto: Jürgen Peperhowe

Der Wechsel von Cyrill Akono zum Bundesligisten FSV Mainz 05 ist perfekt. Der 19 Jahre alte Angreifer hat beim Tabellen-12. der Bundesliga einen Vier-Jahres-Vertrag bis 2023 unterschrieben. Über weitere Transferinhalte wurde von Vereinsseite nichts bekannt. Allerdings dürfte der SCP mindestens 300 000 Euro Ablösesumme kassieren, möglicherweise sogar mehr über so genannte Boni, falls Akono den Verein später wechselt, eine gewisse Zahl an Erstliga-Einsätzen erreicht oder gar Nationalspieler wird. Akono hatte in Münster noch einen bis gültigen Vertrag bis 2021.

Mainz II bleibt Regionalligist

In Mainz soll er über die U 23 an das Profi-Aufgebot herangeführt werden. Mainz II schaffte am Wochenende den Klassenerhalt in der Regionalliga Südwest trotz einer 0:1-Niederlage gegen Waldhof Mannheim. Zeitgleich unterlag aber auch Wormatia Worms mit 1:3 gegen den VfB Stuttgart II und steigt ab. In Worms spielt im Übrigen mit Stephane Tritz ein Ex-Preuße.

Lob von Metzelder

„Cyrill hat bei uns in den vergangenen Jahren eine hervorragende Entwicklung genommen und damit natürlich auch das Interesse höherklassiger Vereine geweckt. Für ihn bietet sich nun bei einem ambitionierten Erstligisten mit einem nachhaltigen Ausbildungskonzept eine große Chance. Auch wenn wir gerne den Weg mit Cyrill weiter beschritten hätten, wünschen wir ihm für seine sportliche und persönliche Zukunft alles Gute“, kommentiert Malte Metzelder, Geschäftsführer Sport beim Adlerclub, den Abgang des Sturmtalents in einer Pressemitteilung.

Insgesamt 17 Mal stand Akono in der 3. Liga für den SC Preußen auf dem Feld und erzielte dabei fünf Tore. Für die A-Junioren absolvierte er 30 Partien und traf 20 mal.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6626667?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F
Dach des Schwimmbades im Regenbogencamp in Brand geraten
Das Dach brannte in voller Ausdehnung. Kilometerweit war die hohe, schwarze Rauchsäule über Leeden zu sehen.
Nachrichten-Ticker