Fußball: U-17-Westfalenpokal Preußen Münster ereilt beim SC Verl das Aus

Münster -

Pokal-Aus: Die U-17-Bundesliga-Junioren des SC Preußen Münster sind im Westfalenpokal gescheitert. Im Achtelfinale unterlag das Team von Trainer Martin Kastner mit 0:1 beim SC Verl.

Von Andre Fischer
Pokal-Aus: U-17-Coach Martin Kastner kann sich mit seinen Jungs jetzt auf den Abstiegskampf in der Bundesliga konzentrieren.
Pokal-Aus: U-17-Coach Martin Kastner kann sich mit seinen Jungs jetzt auf den Abstiegskampf in der Bundesliga konzentrieren. Foto: Thomas Austermann

Zum lukrativen Duell mit dem VfL Bochum kommt es nicht mehr. Die U-17-Junioren von Preußen Münster ereilte im Achtelfinale des Westfalenpokals das Aus. Der Bundesligist unterlag am Dienstagabend mit 0:1 beim Westfalenligisten SC Verl. Durch ein Tor, das Kerem Yilmaz drei Minuten vor dem Ende erzielte. „Das war natürlich mehr als unglücklich“, musste Trainer Martin Kastner die Niederlage nach den 80 Minuten erstmal verdauen.

Es war ein chancenarmes Spiel – mit wenigen Höhepunkten. Zwar hatten die Gäste durch Moritz Pauli eine feine Gelegenheit zur Führung, aber sein Schuss landete nur am Aluminium. Kastner ließ fleißig rotieren, gab den U-16-Kickern Jano ter Horst und Malte Wesberg eine Chance in der Viererkette und attestierte beiden eine gute Leistung.

Nach dem vorzeitigen K.o. im Pokal kann sich der Nachwuchs des SCP nun voll und ganz auf den Abstiegskampf in der Bundesliga konzentrieren. Nach den Ferien geht es am 8. April mit dem Duell beim Hombrucher SV weiter, eine Woche später kommt Alemannia Aachen.

Preußen U 17: Heithaus – Pohl, Flake, Ter Horst, Wesberg (41. Iker) – Hilgenberg (71. Katzer), Martin, Pauli, Heering – Stüve, Husha

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5623411?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F2820606%2F