WM-Quali gegen Moldau Österreichs Coach nominiert Schalke-Stürmer Burgstaller

Wien (dpa) - Der Schalker Bundesliga-Profi Guido Burgstaller ist nach fast einem Jahr wieder für Österreichs Fußball-Nationalelf nominiert worden.

Von dpa
Teamchef Marcel Koller hat den Österreich-Kader für das Spiel gegen Moldau bekanntgegeben.
Teamchef Marcel Koller hat den Österreich-Kader für das Spiel gegen Moldau bekanntgegeben. Foto: Georg Hochmuth

Der Angreifer ist einer von 13 Profis aus der Bundesliga und der 2. Liga, die Nationaltrainer Marcel Koller in sein 23-köpfiges Aufgebot für das anstehende WM-Qualifikationsspiel gegen Moldau und das Freundschaftsspiel gegen Finnland berief.

Neben Burgstaller stehen auch David Alaba (Bayern München), Heinz Lindner (Eintracht Frankfurt), Aleksandar Dragovic und Julian Baumgartlinger (beide Bayer Leverkusen), Martin Hinteregger (FC Augsburg), Markus Suttner (FC Ingolstadt), Martin Harnik (Hannover 96), Stefan Ilsanker und Marcel Sabitzer (beide RB Leipzig), Zlatko Junuzovic (Werder Bremen), Alessandro Schöpf (Schalke 04) und Michael Gregoritsch (Hamburger SV) im Kader der Österreicher.

Die Mannschaft von Koller spielt am 24. März in der WM-Qualifikation gegen die Republik Moldau, vier Tage später folgt das Testspiel gegen Finnland. Das rot-weiß-rote Team hat in der Qualifikation für das Turnier 2018 bisher enttäuscht und liegt nach vier Spieltagen mit vier Punkten auf Rang vier. Irland führt vor Serbien die Gruppe D an.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4702323?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F