2. Liga
Hannover-Boss Kind spricht Stendel Vertrauen aus

Hannover (dpa) - Daniel Stendel bleibt vorerst Trainer des Fußball-Zweitligisten Hannover 96. «Daniel Stendel sitzt gegen St. Pauli auf der Bank, er hat unser Vertrauen», sagte 96-Boss Martin Kind der «Hannoverschen Allgemeinen Zeitung» und der «Neuen Presse».

Montag, 13.03.2017, 07:53 Uhr aktualisiert: 13.03.2017, 07:58 Uhr
Daniel Stendel bleibt vorerst Trainer von Hannovers 96. Foto: Peter Steffen

Nach dem 1:0-Sieg gegen 1860 München hatten Kind und der neue 96-Manager Horst Heldt ein klares Bekenntnis zu Stendel vermieden. In Hannover war vor einer Woche Geschäftsführer Martin Bader freigestellt und über das Stendel-Aus diskutiert worden. Am Samstag spielt der Tabellen-Dritte beim FC St. Pauli.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4699424?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker