Nach Hertha-Spiel Plattenhardt distanziert sich von Foto mit AfD-Abgeordnetem

Berlin (dpa) - Fußball-Profi Marvin Plattenhardt von Hertha BSC hat sich von einem gemeinsam mit dem AfD-Abgeordneten Frank Scheermesser aufgenommenen Foto distanziert.

Von dpa
Herthas Marvin Plattenhardt hatte das Siegtor gegen Borussis Dortmund geschossen.
Herthas Marvin Plattenhardt hatte das Siegtor gegen Borussis Dortmund geschossen. Foto: Soeren Stache

In Fan-Pose sitzt der Abgeordnete des Berliner Parlaments zusammen mit dem Schützen des Siegtores beim 2:1-Erfolg gegen Borussia Dortmund nach dem Spiel auf einer Couch. Dazu twitterte die AfD-Fraktion: «Unser Abgeordneter mit dem Siegtorschützen», und mit Bezug auf den heimstarken Berliner Fußball-Bundesligisten: «Langsam wird die Serie unheimlich».

Das Foto sei nach dem Spiel bei einer Sponsoren-Veranstaltung aufgenommen worden. Plattenhardt habe nicht gewusst, mit wem er sich fotografieren ließ, teilte ein Vereinsvertreter mit.

Der Freistoß-Spezialist twitterte: «Foto bitte sofort löschen!» Er habe keine Ahnung gehabt, «wer sich da mit mir fotografieren lässt! Ich distanziere mich klar!»

Am Sonntag beim Auslaufen des Teams nahm Plattenhardt kurz Stellung zu dem Vorfall. «Es ist nicht korrekt, so etwas zu posten», erklärte der Torschütze zum 2:1. Der Politiker habe sich ihm nicht vorgestellt, sagte Plattenhardt. Der Hertha-Spieler habe «gleich reagiert» und klargestellt, dass er «damit nichts am Hut hat».

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4696735?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F