Hertha-Stürmer Haraguchi trifft für Japan bei 1:1 in WM-Qualifikation

Melbourne (dpa) - Der Berliner Bundesliga-Stürmer Genki Haraguchi hat Japan im WM-Qualifikationsduell in Australien vor einer weiteren Niederlage bewahrt.

Von dpa
Japans Genki Haraguchi (M) kämpft mit dem Australier Mile Jedinak (r) um den Ball.
Japans Genki Haraguchi (M) kämpft mit dem Australier Mile Jedinak (r) um den Ball. Foto: Julian Smith

Der Angreifer von Hertha BSC erzielte beim 1:1 (1:0)-Remis in Melbourne das Führungstor (6. Minute), verschuldete aber auch einen Foulelfmeter, den Mile Jedinak zum Endstand für die weiter ungeschlagenen Australier verwandelte (52.).

Australien weist in der Asien-Gruppe B der Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland acht Punkte aus vier Spielen auf. Japan liegt mit sieben Zählern dahinter.

In der Gruppe A musste China einen weiteren herben Rückschlag hinnehmen und hat kaum noch Chancen auf die direkte WM-Qualifikation. In Usbekistan unterlag die ambitionierte Fußball-Nation am Dienstag mit 0:2 (0:0) und hat nach vier Partien weiterhin nur einen Zähler. Trainer Gao Hongbo kündigte anschließend seinen Abschied an. «Ich denke, es ist Zeit zurückzutreten», sagte er.

In beiden Sechser-Gruppen qualifizieren sich die beiden besten Teams direkt, die Gruppendritten gehen in ein Playoff, dessen Sieger anschließend noch gegen ein Team aus Nord- und Mittelamerika antreten muss.

http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4364876?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686217%2F