Online-Umfrage der EU
Sommerzeit-Abstimmung lässt Server abstürzen

Die EU erwägt die Abschaffung der Sommerzeit oder der Winterzeit. Dazu können Bürger in einer Online-Befragung ihre Meinung zur Zeitumstellung mitteilen. Doch dem Ansturm sind die Server nicht gewachsen.

Freitag, 06.07.2018, 14:39 Uhr aktualisiert: 06.07.2018, 14:42 Uhr
Die EU startete gestern eine Online-Abstimmung zum beibehalt der Sommerzeit. Die Server waren dem Ansturm nicht gewachsen. Foto: Sebastian Kahnert

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission hat technische Probleme bei der am Donnerstag gestarteten Online-Umfrage zur Abschaffung der Sommerzeit eingeräumt.

Wegen der vielen Zugriffe auf die Seite habe das System Schwierigkeiten, teilte die Brüsseler Behörde auf Anfrage mit. Wer den Online-Fragebogen nicht angezeigt bekomme, solle es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal versuchen.

In der Umfrage sollen die gut 500 Millionen EU-Bürger bis zum 16. August angeben können, ob sie künftig gerne ohne Zeitumstellung leben würden und ob sie Winter- oder Sommerzeit bevorzugen. Die EU-Kommission prüft derzeit Forderungen nach einer Abschaffung der Zeitumstellung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5882112?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F2686186%2F
Nach Querelen: Verantwortliche versuchen Klarheit zu schaffen
Michael Patrick Kelly und Namika sollten ursprünglich beide in Warendorf auftreten. Jetzt werden sie aber am 13. September in Münster spielen. Für „WarendorfLive“ am 14. September wurde unterdessen ein „tolles“ Programm angekündigt.
Nachrichten-Ticker