Telekommunikation
5G-Auktion überspringt Marke von sechs Milliarden Euro

Mainz (dpa) - Die Auktion der 5G-Mobilfunkfrequenzen in Deutschland wird für den Staat immer lukrativer. Die Gebote der Telekommunikationsunternehmen haben die Schwelle von sechs Milliarden Euro übersprungen, teilte die Bundesnetzagentur mit. Die Versteigerung der 5G-Frequenzen hatte im März begonnen. Teilnehmer sind die drei bisherigen Netzbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica sowie der Neueinsteiger Drillisch. Mit insgesamt bereits 405 Bieterrunden ist die Versteigerung mittlerweile die mit Abstand längste Frequenzauktion in Deutschland.

Donnerstag, 23.05.2019, 18:52 Uhr aktualisiert: 23.05.2019, 18:54 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6634805?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
SCP-Krise ist mit dem trüben Auftritt gegen Viktoria Köln endgültig da
Der Anfang vom Ende: Mike Wunderlich (links) traf zum 1:0 für Köln, Okan Erdogan und Torwart Max Schulze Niehues konnten nicht mehr eingreifen.
Nachrichten-Ticker