Regierung
Chef von US-Katastrophenschutzbehörde Fema tritt zurück

Washington (dpa) - Der Chef der US-Katastrophenschutzbehörde Fema, Brock Long, tritt von seinem Posten zurück. «Es ist an der Zeit für mich, nach Hause zu meiner Familie zu gehen», hieß es in einer von Fema veröffentlichten Mitteilung Longs. Nähere Angaben zu den Gründen des Rücktritts machte Long nicht. Dem Behördenchef war im vergangenen Jahr die unerlaubte Nutzung von Dienstfahrzeugen durch ihn und seine Familie vorgeworfen worden. Nach einer Untersuchung des Generalinspekteurs des Heimatschutzministeriums war dem Steuerzahler dadurch ein Schaden von mehr als 150 000 US-Dollar entstanden.

Donnerstag, 14.02.2019, 03:43 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6389731?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Münsteraner spielt um zehn Millionen Dollar
Der Münsteraner Hossein Ensan – hier ein Archivbild – spielt in Las Vegas um zehn Millionen Dollar.
Nachrichten-Ticker