Demonstrationen
Tausende demonstrieren in Bielefeld gegen Rechtsextreme

Bielefeld (dpa) - Rund 6000 Menschen haben nach Polizeiangabenin Bielefeld gegen einen Aufzug der Partei Die Rechte demonstriert. «Menschenverachtende Einstellungen sind keine Meinungen sondern Verbrechen!», war auf einem Plakat zu lesen. Die Proteste richteten sich gegen einen Demonstrationszug der Rechtsextremisten, an dem in Bielefeld laut Polizei rund 400 Personen teilnahmen. Sie forderten Freiheit für die inhaftierte Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck. Die Polizei sperrte weite Teile des Stadtzentrums ab.

Samstag, 10.11.2018, 16:13 Uhr aktualisiert: 10.11.2018, 16:16 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6180268?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Preußen gelingt gegen Unterhaching die notwendige Kurskorrektur
Die große Erleichterung ist in den Preußen-Gesichtern nach dem Tor von René Klingenburg (M.) abzulesen. Beeindruckendster Preuße war aber Niklas Heidemann (kl. Bild über Sascha Bigalke). Er spielte trotz riesiger Beule durch.
Nachrichten-Ticker