Wahlen
Trump: Werde Muellers Russland-Untersuchungen nicht stoppen

Washington (dpa) - Nach den Kongresswahlen in den USA hat Präsident Donald Trump seine Kritik an den Russland-Untersuchungen von FBI-Sonderermittler Robert Mueller erneuert. Zugleich betonte er aber, er werde die Ermittlungen nicht stoppen. Er könnte sagen, diese Untersuchung sei vorbei. Aus politischen Gründen werde er das aber nicht machen, auch wenn die Anschuldigungen haltlos seien. Muellers Team untersucht unter anderem, ob Trumps Wahlkampfteam beim Präsidentschaftswahlkampf 2016 geheime Absprachen mit Russland getroffen hat.

Mittwoch, 07.11.2018, 20:47 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6174048?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Rund 100 Demonstranten protestieren gegen Sarrazin
Knapp 100 Personen demonstrierten vor der Stadthalle in Hiltrup gegen den Sarrazin-Auftritt.
Nachrichten-Ticker