Extremismus Fast jeder dritte Deutsche hat Vorbehalte gegenüber Ausländern

Berlin (dpa) - Ausländerfeindliche Einstellungen werden in Deutschland zunehmend salonfähig. Laut einer Studie der Uni Leipzig vertritt inzwischen fast jeder dritte Bürger dieses Landes solche Positionen. Im Osten stimmt fast jeder Zweite Aussagen wie «Ausländer nutzen den Sozialstaat aus» zu. Eine klar rechtsextreme Weltsicht haben aktuell sechs Prozent der Bundesbürger. Während antisemitische Einstellungen im Vergleich zu 2016 leicht zurückgegangen sind, hat sich vor allem die Abwertung von Muslimen sowie von Sinti und Roma in der Gesellschaft verfestigt.

Von dpa
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6173010?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F