Wahlen Republikaner verlieren Senatssitz in Nevada

Carson City (dpa) - Bei den Kongresswahlen in den USA haben die Republikaner von Präsident Donald Trump ihren Senatssitz in Nevada verloren. Beim Rennen in dem westlichen Bundesstaat verlor der republikanische Amtsinhaber Dean Heller gegen die demokratische Kandidatin Jacky Rosen. Bei den Zwischenwahlen, den sogenannten Midterms, wurden alle 435 Sitze im Repräsentantenhaus und 35 der 100 Sitze im Senat vergeben. Der Senat ist eine der beiden Kammern im Kongress, dem US-Parlament. Er ist unter anderem für Personalentscheidungen verantwortlich.

Von dpa
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6172386?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F