Wahlen Stand der US-Wahl: Enge Rennen ohne deutliche Gesamttendenz

Washington (dpa) - Bei den US-Kongresswahlen deutet sich auch nach dem Schließen der ersten Wahllokale eine lange Auszählungsnacht an. In vielen Wahlkreisen liegen zwischen den Kandidaten der beiden großen Parteien nur wenige Prozentpunkte. Größere Überraschungssiege haben die US-Medien noch auf keiner Seite bestätigt. Auf Republikanerseite sind aber bereits mehrere Haussitze sicher ausgerufen worden, die zuletzt in Umfragen nur als tendenziell republikanisch galten. In anderen Teilen Landes sieht es hingegen besser für die Demokraten aus.

Von dpa
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6171981?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F