Arbeitslosigkeit Bericht: GroKo lockert Bedingungen für geförderte Jobs

Berlin (dpa) - Union und SPD wollen bei ihrem Programm für Langzeitarbeitslose die Hürden für geförderte Jobs absenken. Das geht nach Informationen des Redaktionsnetzwerkes Deutschland aus einem Änderungsantrag der großen Koalition für das Teilhabechancengesetz hervor. Vom Jobprogramm mit einem Volumen von vier Milliarden Euro sollten ursprünglich Arbeitslose im Alter von über 25 Jahren profitieren, die innerhalb von acht Jahren mindestens sieben Jahre Grundsicherung bezogen haben. Der Änderungsantrag sieht nun als Bedingung sechs Jahre Grundsicherung innerhalb von sieben Jahren vor.

Von dpa
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6169930?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F