Notfälle
Zwei Häuser in Marseille eingestürzt

Marseille (dpa) - Mindestens zwei Menschen sind beim Einsturz zweier baufälliger Wohnhäuser im Zentrum von Marseille leicht verletzt worden. Es werden Todesopfer befürchtet. Bislang wurde vergeblich nach möglicherweise Verschütteten gesucht. Der Wohnungsminister Julien Denormandie sprach von einem «Wettlauf gegen die Zeit». Der Präsident der Region Provence-Alpes-Côte-d'Azur, Renaud Muselier, sagte, es würden sieben Bewohner vermisst. Wie mehrere Medien berichteten, zerstörten Einsatzkräfte am Abend ein drittes Gebäude, das ebenfalls einzustürzen drohte.

Montag, 05.11.2018, 22:05 Uhr aktualisiert: 05.11.2018, 22:10 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6169744?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Berlin hospitiert in Münster
Gemeinsam auf Streife: Radpolizistin Nicole Pollert und ihr Berliner Kollege Sascha Reichenberger. Dazwischen (v.l.) Polizeipräsident Hajo Kuhlisch, Berlins Verkehrspolizeichef Markus von Stegen und die münsterische Bundestagsabgeordnete Sybille Benning.
Nachrichten-Ticker