Parteien
Kein Sonderparteitag - Nahles will aber Klärung in GroKo

Berlin (dpa) - Die SPD will nicht bei einem Sonderparteitag vorzeitig über die Zukunft der großen Koalition entscheiden. Es werde auch keinen vorgezogenen Parteitag geben, kündigte Parteichefin Andrea Nahles nach einer Vorstandsklausur in Berlin an. Eine sehr große Mehrheit im Vorstand habe diese Idee abgelehnt. Es solle aber bis Dezember geklärt werden, wie es konkret im Stil als auch bei konkreten Projekten in der Koalition weitergehe, so Nahles. Die SPD hatte bisher angekündigt, nach der Hälfte der Legislaturperiode über einen Verbleib in der großen Koalition zu entscheiden.

Montag, 05.11.2018, 14:04 Uhr aktualisiert: 05.11.2018, 14:08 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6168718?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker