Wahlen
Erste Ergebnisse: Neukaledonien bleibt bei Frankreich

Nouméa (dpa) - Bei der Volksabstimmung im französischen Überseegebiet Neukaledonien über die Unabhängigkeit von Frankreich zeichnet sich ein klares Nein ab. Nach Informationen des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders La1ère Nouvelle Calédonie sprachen sich 59 Prozent dafür aus, bei Frankreich zu bleiben. Für die Trennung stimmten etwa 41 Prozent. Nach allen Umfragen ist vor allem die Bevölkerungsgruppe der Kanaken - Neukaledoniens Ureinwohner - für eine Loslösung. Sie stellen heute aber nur noch knapp 40 Prozent der Bevölkerung.

Sonntag, 04.11.2018, 11:55 Uhr aktualisiert: 04.11.2018, 12:00 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6164698?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Preußen gelingt gegen Unterhaching die notwendige Kurskorrektur
Die große Erleichterung ist in den Preußen-Gesichtern nach dem Tor von René Klingenburg (M.) abzulesen. Beeindruckendster Preuße war aber Niklas Heidemann (kl. Bild über Sascha Bigalke). Er spielte trotz riesiger Beule durch.
Nachrichten-Ticker