Kriminalität
Prozess gegen KZ-Wachmann: Verteidiger kündigt Aussage an

Münster (dpa) - Im Prozess gegen einen früheren SS-Wachmann im Konzentrationslager Stutthof bei Danzig will der heute 94 Jahre alte Angeklagte eine Aussage machen. Das kündigte sein Anwalt auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur an. Sein Mandant werde sich im Laufe des Prozesses zu den Vorwürfen einlassen. Der Prozess beim Landgericht Münster beginnt am Dienstag. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, sich als junger Mann in dem Konzentrationslager der Nazis der hundertfachen Mordbeihilfe schuldig gemacht zu haben.

Sonntag, 04.11.2018, 08:50 Uhr aktualisiert: 04.11.2018, 08:52 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6164285?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Preußen gelingt gegen Unterhaching die notwendige Kurskorrektur
Die große Erleichterung ist in den Preußen-Gesichtern nach dem Tor von René Klingenburg (M.) abzulesen. Beeindruckendster Preuße war aber Niklas Heidemann (kl. Bild über Sascha Bigalke). Er spielte trotz riesiger Beule durch.
Nachrichten-Ticker