Agrar
Mehl teurer, Butter billiger - Preise trotz Dürre stabil

Essen (dpa) - Die monatelange Dürre hat bislang keine dramatischen Auswirkungen auf die Lebensmittelpreise in Deutschland. Zum Stichtag 1. November, an dem neue Halbjahres-Lieferverträge der Molkereien mit den Lebensmittelhändlern für Milch gelten, erhöhte Aldi die Preise für Frischmilch und H-Milch zwar minimal um einen Cent je Liter. Zugleich wurde aber Butter um zehn Cent je Packung beziehungsweise mehr als fünf Prozent günstiger. Deutsche Markenbutter kostet bei Aldi jetzt 1,69 Euro. Bei Weizenmehl in der untersten Preislage hob Aldi Nord den Preis um 4 auf 39 Cent je 1-Kilogramm-Packung an.

Freitag, 02.11.2018, 16:04 Uhr aktualisiert: 02.11.2018, 16:08 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6162004?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Maß nehmen für die neue Saison
Lagebesprechung auf der Bühne (v.l.):Sylwester Gajaszek (Leitung Bühnenbildbau), Jens Janke (Bühnenbild) und Dieter Basner (Technische Leitung) planen die Kulissen. Jürgen Christ
Nachrichten-Ticker