Parteien
Laschet warnt vor «Achsenverschiebung» unter neuer Führung

Berlin (dpa) - NRW-Ministerpräsident Armin Laschet warnt angesichts der anstehenden Entscheidung über die Nachfolge von CDU-Chefin Angela Merkel vor einem möglichen Rechtsruck seiner Partei unter neuer Führung. «Ich bin überzeugt, dass eine solche Achsenverschiebung falsch wäre», sagte er der «Süddeutschen Zeitung». Der CDU-Bundes-Vize kündigte an, sich dafür einzusetzen, dass die Christdemokraten einen «Kurs der Mitte» nicht verließen. Unionsinterne Kritiker von Kanzlerin Merkel würden die CDU gerne weiter rechts positionieren.

Freitag, 02.11.2018, 09:06 Uhr aktualisiert: 02.11.2018, 09:08 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6160949?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Wetter sorgt für Wechselbad der Gefühle
Prognose für das Münsterland: Wetter sorgt für Wechselbad der Gefühle
Nachrichten-Ticker