Konflikte Tag der Trauer: Palästinenser streiken nach blutigem Protest

Ramallah (dpa) - Nach den blutigen Unruhen im Gazastreifen sind am Samstag in den Palästinensergebieten und in Ost-Jerusalem die Läden geschlossen geblieben. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hatte nach den Konfrontationen an der Grenze zu Israel einen Tag der Trauer ausgerufen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Gaza erschossen israelische Soldaten am Freitag beim «Marsch der Rückkehr» mindestens 15 Palästinenser. Mehr als 1400 wurden verletzt, vor allem durch Tränengas. Am Samstag sollen die Toten beerdigt werden.

Von dpa
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5629316?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F