Kriminalität
Mann schießt im Wald um sich

Oberlübbe (dpa) - Ein 29 Jahre alter Mann hat am Karfreitag mit einem Gewehr samt Zielfernrohr im Wiehengebirge im Nordosten Nordrhein-Westfalens um sich geschossen. Polizisten brachten daraufhin Spaziergänger in Sicherheit, wie die Beamten am Abend berichteten. Verletzt wurde niemand. Erst als ein Polizist einen Warnschuss abgab, konnte der Mann überwältigt und vorläufig festgenommen werden. Dabei habe er Widerstand geleistet, hieß es. Warum er um sich schoss, war zunächst unklar.

Samstag, 31.03.2018, 00:38 Uhr aktualisiert: 31.03.2018, 00:42 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5629080?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Wolf tappt in die Fotofalle
Ein Jäger aus Neuenkirchen hat mit seiner Wildkamera einen Wolf aufgenommen. Das Wolfsmonitoring in Hannover hat bereits bestätigt, dass es sich um einen Wolf handelt.
Nachrichten-Ticker