Erdbeben
Erdbeben erschüttert Papua-Neuguinea

Port Moresby (dpa) - Ein schweres Erdbeben hat den pazifischen Inselstaat Papua-Neuguinea erschüttert. Nach Angaben des Geoforschungszentrums Potsdam hatte das Beben am frühen Morgen eine Stärke von 6,7. Die US-Erdbebenwarte USGS meldete eine Stärke von 6,9. Das Epizentrum lag demnach rund 145 Kilometer östlich der Stadt Kimbe in einer Tiefe von 10 Kilometern. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.

Freitag, 30.03.2018, 00:23 Uhr aktualisiert: 30.03.2018, 00:28 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5628015?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Die Römer sind auf dem Vormarsch
Angriff!Grimmig gucken können die Freizeit-Legionäre Ralf Koritko, Carsten Kraft und Niels-Benjamin Hahn (v.l.) schon. Wilfried Gerharz Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker