Olympia
Forderung an IOC: Doping-Kontrollen bei Olympia absagen

Berlin (dpa) - Der Sportrechtler Michael Lehner hat nach der Aufdeckung des Skandals um manipulierbare Urin-Flaschen durch die ARD die Aussetzung aller Wettkampf-Kontrollen bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang gefordert. «Um ein Rechts-Chaos zu vermeiden, müsste das IOC jetzt zugeben: Wir haben einen Fehler gemacht. Ein System, das Fehler macht, muss die Größe haben, so etwas auch zu verkraften.» Für Lehner ist das bisherige System der Anti-Doping-Kontrollen am Ende. «Ich erwarte jetzt eine klare, ehrliche Kante vom IOC», sagte Lehner der Deutschen Presse-Agentur.

Dienstag, 30.01.2018, 14:45 Uhr aktualisiert: 30.01.2018, 14:50 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5470319?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Bahnsteig zu kurz für lange ICE
Zu kurz für lange ICE: Bahnsteig 4 im Hauptbahnhof
Nachrichten-Ticker