Geschichte
Israel: Kritik an polnischer Strafvorschrift zu NS-Lagern

Jerusalem (dpa) - Israel hat eine neue Regelung in Polen kritisiert, die für die historisch falsche Bezeichnung «polnische Todeslager» für deutsche Vernichtungslager der Nazis im besetzten Polen während des Zweiten Weltkriegs Haftstrafen von bis zu drei Jahren vorsieht. In Israel wird befürchtet, ein solches Gesetz könnte dazu missbraucht werden, die Rolle Polens bei Verbrechen gegen Juden während des Holocaust zu leugnen. «Israel ist gegen den Gesetzesentwurf und fordert die polnische Regierung dazu auf, ihn zu korrigieren», teilte ein Sprecher des Außenministeriums in Jerusalem mit.

Samstag, 27.01.2018, 19:44 Uhr aktualisiert: 27.01.2018, 19:46 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5460778?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Nachts sind alle Roller grün
Nachhaltige Idee – (noch) nicht nachhaltig umgesetzt: Die E-Scooter werden noch mit Diesel-Fahrzeugen transportiert. Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker