Konflikte
Syriengespräche in Wien: Einigung auf Waffenruhe in Ost-Ghouta

Wien (dpa) - Die syrische Regierung und die Opposition haben sich bei Gesprächen in Wien auf eine lokale Waffenruhe geeinigt. Ab Mitternacht sollen die Waffen in der belagerten Rebellenhochburg Ost-Ghouta nahe der syrischen Hauptstadt Damaskus schweigen, sagte Ahmed Ramadan, ein Sprecher der Oppositionsdelegation, der dpa. Die Einigung sei vor allem auf Vermittlung Russlands herbeigeführt worden. Die Region Ost-Ghouta grenzt an die Hauptstadt Damaskus und wird seit mehr als vier Jahren von der syrischen Armee belagert. Rund 400 000 Menschen sind so gut wie von humanitärer Hilfe abgeschnitten.

Freitag, 26.01.2018, 19:20 Uhr aktualisiert: 26.01.2018, 19:22 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5458757?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Bahnsteig zu kurz für lange ICE
Zu kurz für lange ICE: Bahnsteig 4 im Hauptbahnhof
Nachrichten-Ticker