Regierung
Trump legt Einwanderungsvorschläge vor

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat mit einem Vorschlag einer Einwanderungsgesetzgebung für die USA Proteste von Demokraten wie Republikanern ausgelöst. In dem umfassenden Rahmenwerk, aus dem US-Medien berichteten, schlägt das Weiße Haus auch einen Weg zur Einbürgerung von 1,8 Millionen undokumentierten Einwanderern vor. Im Gegenzug werden für eine Grenzmauer zu Mexiko 25 Milliarden US-Dollar, ein Ende der Einwanderungspraxis für Familien und harsche Maßnahmen gegen illegale Einwanderer erwartet. Außerdem solle die sogenannte Greencard-Lotterie enden.

Freitag, 26.01.2018, 10:45 Uhr aktualisiert: 26.01.2018, 10:50 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5457096?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Smileys und ein Herzchen für Billerbecks Bürgermeisterin
Eine Stunde lang nahm sich Marion Dirks Zeit, alle WhatsApp-Anfragen zu beantworten.
Nachrichten-Ticker