Skispringen Tournee für Freitag nach Sturz beendet - «Macht aktuell keinen Sinn»

Bischofshofen (dpa) - Richard Freitag muss die Vierschanzentournee einen Tag nach seinem Sturz in Innsbruck vorzeitig beenden. Der Gesamtweltcup-Führende aus Sachsen wird bei der letzten der vier Stationen in Bischofshofen morgen nicht mehr antreten, wie der Deutsche Skiverband mitteilte. «Aktuell macht Skispringen keinen Sinn für mich. Aufgrund der Prellungen kann ich weder in die Anfahrtshocke gehen, noch dynamisch einen Sprung auslösen», sagte der 26-Jährige über seine Schmerzen im Hüftbereich. Zuerst hatte die «Bild»-Zeitung über Freitags Aus berichtet.

Von dpa
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5401958?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F