Parteien Vor Beginn der Sondierungen: SPD verlangt Mäßigung von der CSU

Berlin (dpa) - Führende SPD-Politiker haben die CSU vor dem Start der Sondierungen über eine Regierungsbildung zur Zurückhaltung aufgerufen. Parteivize Manuela Schwesig nannte es «befremdlich», dass CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt jetzt eine «konservative Revolution» fordere. «Die Bürger erwarten keine Revolution, sondern sie erwarten eine stabile Regierung», sagte die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern im ZDF. «Deshalb sind alle gut beraten, vernünftig und sachlich miteinander zu reden und keine Revolution auszurufen.» CDU, CSU und SPD wollen Sonntag ihre Sondierungen aufnehmen.

Von dpa
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5401633?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F