Finanzen Studie: Deutsche sparen trotz niedriger Zinsen kräftig

Frankfurt/Main (dpa) - Trotz niedriger Zinsen sparen die Deutschen einer Studie zufolge weiterhin kräftig und steigern ihre privaten Geldvermögen. Wer allerdings keine Aktien im Portfolio hatte, musste 2017 wegen der Zinslage im Schnitt Wertverluste hinnehmen, wie aus der in Frankfurt veröffentlichten Studie der genossenschaftlichen DZ-Bank hervorgeht. Unter dem Strich wuchs der DZ-Bank zufolge das private Geldvermögen der Deutschen 2017 um rund 300 Milliarden Euro auf 6,1 Billionen Euro und damit stärker als im Vorjahr. Dazu beigetragen hat auch die wieder höhere Sparquote von 9,8 Prozent.

Von dpa
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5396380?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F