Bahn
Polizei ermittelt nach ICE-Unfall wegen Eingriffs in Bahnverkehr

Dortmund (dpa) - Nach dem ICE-Unfall am Dortmunder Hauptbahnhof müssen Reisende weiter mit Einschränkungen im Bahnverkehr rechnen. Die Ursache für den Zwischenfall mit zwei entgleisten Wagen am Montagabend war auch am Tag danach unklar. Die Bundespolizei leitete inzwischen ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr gegen Unbekannt ein. Hinweise auf einen Eingriff von außen liegen nach Informationen der dpa aus Ermittlerkreisen aber nicht vor. Wie lange Reisende und Pendler noch mit Einschränkungen rechnen müssen, ist nicht absehbar.

Dienstag, 02.05.2017, 16:48 Uhr aktualisiert: 02.05.2017, 16:50 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4805936?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Krähen zieht es in die City
Krähen gelten als Allesfresser. Nach Schätzungen der Verwaltung leben im Stadtgebiet mehrere Tausend Vögel dieser Art. Zuletzt wurden innerhalb eines Jahres 1700 Vögel geschossen.
Nachrichten-Ticker