Kriminalität
Offizier unter Terrorverdacht: Möglicherweise Munition gestohlen

Berlin (dpa) - Der terrorverdächtige Offizier hat möglicherweise Munition aus Bundeswehr-Beständen gestohlen. «Wir haben Unstimmigkeiten festgestellt», sagte der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Volker Wieker, der Deutschen Presse-Agentur. Dabei geht es seinen Angaben zufolge um Munition, die angeblich bei einer Schießübung verwendet worden sein soll, die Franco A. geleitet hatte. Oberleutnant Franco A. soll als Flüchtling getarnt eine schwere staatsgefährdende Gewalttat vorbereitet haben. Er sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.

Dienstag, 02.05.2017, 15:46 Uhr aktualisiert: 02.05.2017, 15:50 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4805405?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Lehrermangel kommt auch in Münster an
Die meisten unbesetzten Stellen gibt es an Grundschulen. 
Nachrichten-Ticker