Parlament
Regierungsbildung in Mazedonien trotz Sturms aufs Parlament

Skopje (dpa) - Im krisengeschüttelten Mazedonien soll ungeachtet des Sturms auf das Parlament schnell eine neue Regierung gebildet werden. Das kündigte der designierte Ministerpräsident und bisherige Oppositionsführer Zoran Zaev nach einem Treffen mit einem hohen US-Diplomaten an. Der neue Parlamentspräsident, der Albaner Talat Xhaferi, will nach eigenen Worten schon morgen seine Arbeit in der Volksvertretung aufnehmen. Die bisherige Regierungspartei lehnt den neuen Mann an der Spitze des Parlaments ab. Anhänger der abgewählten Regierung hatten am Donnerstag das Parlament gestürmt.

Montag, 01.05.2017, 17:41 Uhr aktualisiert: 01.05.2017, 17:44 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4803194?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Eiersuche mit Picknick
Insgesamt 11 000 bunte Ostereier haben Kinderherzen am Montag im Schlossgarten höhe schlagen lassen.
Nachrichten-Ticker