Unfälle
Autofahrer zwingt Linienbus zur Bremsung - Zehn Verletzte

Wiesbaden (dpa) - Ein offensichtlich rücksichtsloser Autofahrer hat in Wiesbaden einen Linienbus zur Vollbremsung gezwungen, dadurch sind zehn Menschen verletzt worden. «Durch das abrupte Bremsmanöver fielen Fahrgäste im Bus um, eine Glasscheibe zerbarst», teilte die Polizei mit. Der Unfall sei kurz nach dem Anfahren an einer Ampel passiert. Der Verursacher sei urplötzlich abgebogen und habe den Fahrern hinter ihm keine Wahl gelassen, als auf die Bremse zu treten. Danach beging er Unfallflucht.

Sonntag, 30.04.2017, 22:44 Uhr aktualisiert: 30.04.2017, 22:50 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4802164?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
SCP-Krise ist mit dem trüben Auftritt gegen Viktoria Köln endgültig da
Der Anfang vom Ende: Mike Wunderlich (links) traf zum 1:0 für Köln, Okan Erdogan und Torwart Max Schulze Niehues konnten nicht mehr eingreifen.
Nachrichten-Ticker