International
Gabriel wehrt sich gegen Netanjahu: «Habe gar nichts eskaliert»

Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel hat sich gegen Vorwürfe des israelischen Regierungschefs Benjamin Netanjahu gewehrt, er habe den diplomatischen Eklat beim Israel-Besuch verursacht. Er habe gar nichts eskaliert, sagte Gabriel den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Netanjahu habe ihm ein Ultimatum gestellt: Entweder Gabriel sage das Gespräch mit den Regierungskritikern ab oder er treffe sich nicht mit ihm. Das habe mit dem Holocaust-Gedenktag am Tag zuvor nichts zu tun, sagte Gabriel. Das sei eine Ausrede. Netanjahu hatte Gabriel «Instinktlosigkeit» vorgeworfen.

Samstag, 29.04.2017, 01:47 Uhr aktualisiert: 29.04.2017, 01:50 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4797207?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
3,5 Jahre Haft für Vergewaltiger
Richter werten Geständnis zu Gunsten des Angeklagten: 3,5 Jahre Haft für Vergewaltiger
Nachrichten-Ticker