Kriminalität
Bundeswehrsoldat unter Terrorverdacht - noch viele Fragen offen

Berlin (dpa) - Nach der Festnahme eines als Flüchtling registrierten und unter Terrorverdacht stehenden Bundeswehrsoldaten sind noch viele Fragen offen. Die Ermittler gehen von einem fremdenfeindlichen Motiv aus. Der Fall sei rätselhaft, sagte der Kriminalpsychologe Rudolf Egg. Der Oberleutnant habe mit dem Asylverfahren einen «Riesenaufwand betrieben», das sei ja auch riskant. Der im unterfränkischen Hammelburg festgenommene Mann war erstmals vor fast drei Monaten auf dem Flughafen Wien aufgefallen, weil er eine Pistole in einer Toilette versteckt hatte.

Freitag, 28.04.2017, 04:51 Uhr aktualisiert: 28.04.2017, 04:56 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4794470?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Großbrand am FMO: Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Nachrichten-Ticker