Konflikte
Unruhen in Venezuela: Zwei weitere Tote

Caracas (dpa) - Der blutige Machtkampf in Venezuela hat nach Zusammenstößen bei Demonstrationen zwei weitere Todesopfer gefordert. Damit kamen seit Anfang April bereits 32 Menschen ums Leben. Der Bürgermeister des Stadtteils Chacao in der Hauptstadt Caracas teilte mit, dass ein 20-Jähriger durch eine Tränengasgranate getötet worden sei. Zudem starb nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft ein durch Schüsse verletzter 22-Jähriger in der Stadt Valencia. Das Land mit den größten Ölreserven leidet unter Hyperinflation und Devisenmangel - es steht am Rande der Pleite.

Donnerstag, 27.04.2017, 00:48 Uhr aktualisiert: 27.04.2017, 01:06 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4792149?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker