International
Netanjahu verteidigt Absage des Treffens mit Gabriel

Tel Aviv (dpa) - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die Absage des Treffens mit Außenminister Sigmar Gabriel verteidigt. «Die Politik von Ministerpräsident Netanjahu ist, sich nicht mit ausländischen Besuchern zu treffen, die auf diplomatischen Trips in Israel wiederum Gruppen treffen, die israelische Soldaten als Kriegsverbrecher verleumden», teilte sein Büro mit. Netanjahu hatte ein für den Nachmittag geplantes Treffen mit Gabriel in Jerusalem kurzfristig platzen lassen, weil dieser mit regierungskritischer Menschenrechtsorganisationen sprechen wollte.

Dienstag, 25.04.2017, 18:42 Uhr aktualisiert: 25.04.2017, 18:46 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4789787?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Stadt will bald Pläne für neue Gesamtschule vorlegen
Die jetzige, nur spärlich frequentierte Sekundarschule im ehemaligen Schulzentrum Roxel, wäre aus Sicht der münsterischen Schulpolitik ein idealer Standort für eine Gesamtschule. Die Gemeinde Havixbeck sieht das anders.
Nachrichten-Ticker