International
Merkel will Fonds für Frauen und spricht mit Ivanka Trump

Berlin (dpa) - In einer ungewöhnlichen Runde prominenter Frauen hat sich Kanzlerin Angela Merkel für die Gründung eines Geldfonds zur Frauenförderung in Entwicklungsländern stark gemacht. Dieser könnte aus staatlichen und privaten Mitteln gefüllt, bei der Weltbank angesiedelt und dort mit Fördermitteln weiter aufgestockt werden. Das sagte Merkel bei einem Frauen-Gipfel im Rahmen der deutschen G20-Präsidentschaft in Berlin. Mit auf dem Podium saßen unter anderem die Tochter des US-Präsidenten Donald Trump, Ivanka Trump, die niederländische Königin Maxima und die Chefin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde.

Dienstag, 25.04.2017, 17:50 Uhr aktualisiert: 25.04.2017, 17:54 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4789616?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Krähen zieht es in die City
Krähen gelten als Allesfresser. Nach Schätzungen der Verwaltung leben im Stadtgebiet mehrere Tausend Vögel dieser Art. Zuletzt wurden innerhalb eines Jahres 1700 Vögel geschossen.
Nachrichten-Ticker