Demonstrationen
Keine großen Krawalle bei Neonaziaufmarsch in Leipzig

Leipzig (dpa) - Bei einem Aufmarsch von Rechtsextremisten und Gegendemos in Leipzig gab es keine schweren Krawalle. Die Protestkundgebungen sind laut Polizei aber von einigen Übergriffen überschattet gewesen. So flogen aus der linken Szene Steine auf Polizeibeamte und es wurden Barrikaden errichtet. Es gab deshalb mehrere Festnahmen. Zu größeren Ausschreitungen kam es aber nicht. Es kamen weniger Rechtsextreme als die 300 bis 400 angemeldeten Demonstranten. An den Gegenprotesten nahmen etwa 1000 Menschen teil.

Samstag, 18.03.2017, 18:10 Uhr aktualisiert: 18.03.2017, 18:16 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4710877?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Wiedersehensfreude in Albachten
Große Wiedersehensfreude in Albachten: Mama Honorata und Christian Schlichter von den Maltesern mit Agata. Dem polnischen Mädchen geht es dank der Operation in Münster erheblich besser.
Nachrichten-Ticker