Kriminalität
Ermordeter Jaden beigesetzt

Herne (dpa) - An der Beerdigung des ermordeten neunjährigen Jaden haben in Herne rund 1000 Menschen teilgenommen. Die meisten von ihnen waren augenscheinlich Mitglieder verschiedener Rockergruppierungen, vor allem der «Bandidos». Der Stiefvater von Jaden ist nach Angaben des Anwalts der Familie Mitglied der «Bandidos» in Essen. Die Rocker waren aus ganz Deutschland sowie auch aus dem benachbarten Ausland angereist. Jaden war das erste von zwei Opfern, deren Ermordung der 19-jährige Marcel H. nach seiner Festnahme gestanden hat.

Donnerstag, 16.03.2017, 14:46 Uhr aktualisiert: 16.03.2017, 14:52 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4706754?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686136%2F3843095%2F
Stadt will bald Pläne für neue Gesamtschule vorlegen
Die jetzige, nur spärlich frequentierte Sekundarschule im ehemaligen Schulzentrum Roxel, wäre aus Sicht der münsterischen Schulpolitik ein idealer Standort für eine Gesamtschule. Die Gemeinde Havixbeck sieht das anders.
Nachrichten-Ticker